der Dollar 32,1926
Euro 34,9693
Gold 2.504,51
BIST 10.929,72
Adana Adiyaman Afyon Schmerz Aksaray Amasya Ankara Antalya Ardahan Artvin Aydin Balikesir Bartin Offiziersbursche Bayburt Bilecik Bingöl Bitlis Bolu Burdur Bursa Çanakkale Çankırı Çorum Denizlic Diyarbakır Düzce Edirne Elazig Erzincan Erzurum Eskişehir Gaziantep Giresun Gümüşhane Hakkari Hatay Igdir Isparta Istanbul İzmir K. Maras Karabük Karaman Kars Kastamonu Kayseri Kırıkkale Kırklareli Kırşehir Kilis Kocaeli Konya Kütahya Malatya Manisa Mardin Mersin Muğla Mus Nevşehir Nigde Armee Osmaniye Rize Sakarya Bulldogge Siirt Sinop Sivas Sanliurfa Sirnak Tekirdag Tokat Trabzon Tunceli Handlanger VON Yalova Yozgat Zonguldak
Istanbul 24 ° C
Teilweise bewölkt

Erholungszeit beim Helix-Piercing

Erholungszeit beim Helix-Piercing
Einführungsschreiben

Erholungszeit beim Helix-Piercing

Piercing ist heute als Form der Schönheit und des persönlichen Ausdrucks ein sehr beliebter Trend. Beim Helix-Piercing wird der Knorpel oben am Ohr durchstochen und es wird besonders von jungen Menschen bevorzugt. Einer der wichtigsten Punkte beim Piercing ist zweifellos der Heilungsprozess. Experten geben an, dass der Heilungsprozess eines Helix-Piercings zwar von Person zu Person unterschiedlich ist, im Allgemeinen jedoch innerhalb von 3 bis 6 Monaten abgeschlossen ist.

Helix-Piercing-Heilungsprozess: Dinge, die Sie beachten sollten

Das Helix-Piercing ist eine beliebte Art des Piercings im Knorpelbereich oben am Ohrläppchen. Mit der richtigen Pflege und Behandlung heilt das Piercing gesund ab und behält gleichzeitig seine Schönheit. Obwohl der Genesungsprozess von Person zu Person unterschiedlich ist, ist er normalerweise innerhalb von sechs Monaten bis zu einem Jahr abgeschlossen. Was ist bei der Heilung eines Helix-Piercings zu beachten? Wir haben ein paar wichtige Punkte für Sie aufgelistet.

Reinigung und Hygiene

Der wichtigste Heilungsfaktor für ein Helix-Piercing ist die Sauberkeit des Piercings. Reinigen Sie während der Heilung den Bereich um das Piercing mindestens zweimal täglich mit einer Kochsalzlösung oder einer speziell für das Piercing entwickelten Reinigungslösung. Seien Sie beim Auftragen mit Wattestäbchen vorsichtig und verwenden Sie niemals alkoholhaltige Produkte.

Berührungen vermeiden

Das Berühren oder Spielen mit dem Piercing kann das Infektionsrisiko erhöhen. Es kann auch den Heilungsprozess verlangsamen. Vermeiden Sie daher nach Möglichkeit, das Piercing mit den Händen zu berühren. Wenn Sie berühren müssen, reinigen Sie zuerst Ihre Hände.

Schlafposition

Vermeiden Sie es, nach einem Helix-Piercing auf dem Piercing zu liegen. Druck kann den heilenden Knorpel schädigen und die Heilungszeit verlängern. Versuchen Sie daher, auf der gegenüberliegenden Seite des Piercings zu schlafen.

Schmuckwechsel

Vermeiden Sie es, Ihren Piercingschmuck während des Heilungsprozesses zu wechseln. Das Entfernen und Ersetzen von Schmuck kann zu Schäden am noch nicht verheilten Knorpel führen. Es ist am besten, Ihren Schmuck nicht zu wechseln, bis der Heilungsprozess abgeschlossen ist.

Antworten und Aktivitäten

Befolgen Sie die Anweisungen des Spezialisten, der Ihr Helix-Piercing durchgeführt hat. Verhindern Sie, dass Schweiß und Schmutz den Heilungsprozess negativ beeinflussen, indem Sie übermäßige und anstrengende körperliche Betätigung vermeiden. Aufgrund der Ansteckungsgefahr ist es außerdem wichtig, Orte wie Schwimmbäder, Meer und Saunen zu meiden.

Helix-Piercing-Ersatz

Das Helix-Piercing ist ein Eingriff zur Körpermodifikation im oberen Teil des Ohrknorpels und erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Eines der kuriosesten Themen bei dieser Art von Piercing, die ein stilvolles und modernes Aussehen hat, ist, wann das Helix-Piercing geändert werden kann.

Zunächst ist zu beachten, dass der Austausch eines Helix-Piercings ein sehr wichtiges und sensibles Thema ist. Unter einem Piercingloch versteht man eine Wundstelle, an der der Körper mit einem Fremdkörper in Kontakt kommt und die Haut dabei beginnt, sich selbst zu reparieren. Daher ist die Bestimmung des richtigen Zeitpunkts für den Austausch des Piercings sowohl für die Ästhetik als auch für die Gesundheit von großer Bedeutung.

Im Allgemeinen vergeht ein Zeitraum zwischen 6 und 9 Monaten, in dem das Piercing vollständig verheilt und für eine Veränderung bereit ist. Dieser Zeitraum kann jedoch je nach Hautstruktur, Pflege und Heilungsfähigkeit des Körpers variieren. Für einen guten Heilungsprozess ist es unerlässlich, auf die Piercing-Pflege zu achten und den Empfehlungen von Experten zu folgen.

Jegliche Veränderungen vor Abschluss der Heilung können das Infektionsrisiko erhöhen, den Heilungsprozess verlängern und sogar zur Bildung neuer Wunden führen. Deshalb sollte man das Piercing nicht überstürzen und geduldig wechseln.

Es wird empfohlen, dass Sie sich möglichst zuverlässig von einem Fachmann, beispielsweise Ihrem Piercer oder einem Arzt, darüber informieren, wann ein Helix-Piercing ersetzt werden sollte. Experten können den genauesten Rat geben, ob Ihr Piercing ersetzt werden sollte, indem sie negative Umstände wie Anzeichen einer Infektion, Juckreiz, Rötung oder Schmerzen überprüfen.

Bei Piercing-Änderungen müssen die Sterilisations- und Reinigungsvorschriften sorgfältig befolgt werden. Das auszutauschende neue Piercingmaterial muss aus körperverträglichen Materialien bestehen und den Hygienestandards entsprechen. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass der Heilungsprozess nach der Veränderung weitergeht und dass die Piercingstelle in dieser Zeit gepflegt werden sollte.