der Dollar 32,2020
Euro 35,0069
Gold 2.504,53
BIST 10.643,58
Adana Adiyaman Afyon Schmerz Aksaray Amasya Ankara Antalya Ardahan Artvin Aydin Balikesir Bartin Offiziersbursche Bayburt Bilecik Bingöl Bitlis Bolu Burdur Bursa Çanakkale Çankırı Çorum Denizlic Diyarbakır Düzce Edirne Elazig Erzincan Erzurum Eskişehir Gaziantep Giresun Gümüşhane Hakkari Hatay Igdir Isparta Istanbul İzmir K. Maras Karabük Karaman Kars Kastamonu Kayseri Kırıkkale Kırklareli Kırşehir Kilis Kocaeli Konya Kütahya Malatya Manisa Mardin Mersin Muğla Mus Nevşehir Nigde Armee Osmaniye Rize Sakarya Bulldogge Siirt Sinop Sivas Sanliurfa Sirnak Tekirdag Tokat Trabzon Tunceli Handlanger VON Yalova Yozgat Zonguldak
Istanbul 23 ° C
Teilweise bewölkt

Was sind Erbkrankheiten?

04.02.2022
A+
A-
Was sind Erbkrankheiten?
Einführungsschreiben

Was sind Erbkrankheiten?

Erbkrankheiten stellen seit Beginn der Menschheitsgeschichte eine Bedrohung dar. Es ist äußerst wichtig, diese Krankheiten im Voraus zu erkennen, Vorsorge zu treffen und sie zu behandeln.

Was ist eine Erbkrankheit?

Erbkrankheiten werden von Generation zu Generation weitergegeben. Ein genetischer Fehler in den Genen einer Person führt zu bestimmten Störungen dieser Person. Handelt es sich bei diesen fehlerhaften Genen um Gene, die der Mann oder die Frau während der Befruchtung an die Eizelle sendet, wird diese Krankheit vererbt. Mit anderen Worten handelt es sich bei Erbkrankheiten um die Übertragung einer genetisch bedingten Krankheit von der Mutter oder dem Vater auf die Nachkommen.

Es besteht die Möglichkeit, Erbkrankheiten im Vorfeld zu diagnostizieren und zu behandeln oder im schlimmsten Fall vorzubeugen. Daher ist es für Menschen äußerst wichtig, ihren Arzt über ihre Erbkrankheiten zu informieren.

Können Erbkrankheiten behandelt werden?

Für einige Erbkrankheiten gibt es Behandlungsmöglichkeiten. Darüber hinaus können bestimmte Medikamente verabreicht werden, um zu verhindern, dass das Kind eine erblich bedingte Erkrankung der Mutter oder des Vaters weitergibt.

Nachdem festgestellt wurde, dass das Kind eine Erbkrankheit hat oder haben wird, werden Behandlungsschritte versucht. Da ein erheblicher Teil der Erbkrankheiten keine lebensbedrohliche Gefahr darstellt, ist eine ärztliche Behandlung unter Umständen nicht notwendig. Es gibt jedoch auch Erbkrankheiten, die für die Gesundheit eines Menschen wichtig sind und an nachfolgende Generationen weitergegeben werden können.

Welche Krankheiten sind erblich?

Vielleicht die gefährlichste Erbkrankheit Eierstock es ist Krebs. Diese bei Frauen auftretende Krankheit wird von den Müttern auf die Kinder übertragen.

Abgesehen davon gehört es auch zu den Krankheiten, die äußerst gefährlich und riskant sind. Hämophilie. Diese Krankheit, die die Blutgerinnung verhindert, wird von ihren Eltern an Kinder weitergegeben.

Die Krankheit tritt auf, wenn Zellen in der Haut einer Person, sogenannte Farbzellen, kein Melanin produzieren. Albino Krankheit Es wird genannt. Obwohl diese Krankheit nicht lebensbedrohlich ist, beeinträchtigt sie dennoch das körperliche Erscheinungsbild. Es gibt keine Behandlung für die Krankheit.

Sie gehört ebenfalls zu den Erbkrankheiten und wird häufig in Schulen gelehrt. Balik Pulu Es gibt keine definitive Behandlung der Krankheit. Während die angewandten Methoden bei einigen Personen funktionieren, sind sie bei anderen wirkungslos. Es gibt auch Patienten, die nach Abschluss der Behandlung erneut Krankheitssymptome zeigen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

BESUCHERKOMMENTARE - 0 KOMMENTARE

Es gibt noch keine Kommentare.