der Dollar 32,1848
Euro 34,8530
Gold 2.462,27
BIST 10.899,28
Adana Adiyaman Afyon Schmerz Aksaray Amasya Ankara Antalya Ardahan Artvin Aydin Balikesir Bartin Offiziersbursche Bayburt Bilecik Bingöl Bitlis Bolu Burdur Bursa Çanakkale Çankırı Çorum Denizlic Diyarbakır Düzce Edirne Elazig Erzincan Erzurum Eskişehir Gaziantep Giresun Gümüşhane Hakkari Hatay Igdir Isparta Istanbul İzmir K. Maras Karabük Karaman Kars Kastamonu Kayseri Kırıkkale Kırklareli Kırşehir Kilis Kocaeli Konya Kütahya Malatya Manisa Mardin Mersin Muğla Mus Nevşehir Nigde Armee Osmaniye Rize Sakarya Bulldogge Siirt Sinop Sivas Sanliurfa Sirnak Tekirdag Tokat Trabzon Tunceli Handlanger VON Yalova Yozgat Zonguldak
Istanbul 25 ° C
offen

Was ist Neurodermitis?

04.01.2023
A+
A-
Was ist Neurodermitis?
Einführungsschreiben

Neurodermitis ist von Person zu Person unterschiedlich und es ist notwendig, darauf zu achten und zu wissen, was sich dahinter verbirgt, um die Behandlung nicht zu verzögern. Deshalb werden wir Sie heute in unserem Artikel über Neurodermitis informieren.

Was ist Neurodermitis??

Neurodermitis ist eine chronische allergische Erkrankung, die mit Phasen der Verschlimmerung und Remission auftritt. Diese Krankheit wird am häufigsten im Kindesalter entdeckt, aber im Jugendalter, wenn keine anderen Auffälligkeiten vorliegen, verschwinden die Symptome und Allergien von selbst. Eltern sollten sehr vorsichtig sein, denn ohne die richtige Behandlung einer Neurodermitis kann es zu Komplikationen wie Hautveränderungen und Robbenbildung kommen. Bei Neurodermitis empfehlen Ärzte, Hygieneregeln zu beachten und sicherzustellen. Stillen und Hygiene des Kindes sind die wichtigsten Faktoren, um eine Verschlimmerung der Erkrankung im späteren Alter zu verhindern.

Was sind die Ursachen einer Neurodermitis?

Neurodermitis betrifft einen Menschen aufgrund von Vererbung, Stress, nervösen Störungen und negativen Emotionen lange Zeit. Es gibt Faktoren im Körper, die diese Krankheit auslösen; Dazu gehören anhaltende psychische Belastungen, schwere körperliche Arbeit, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mit systematischer Störung des Schlafregimes sowie die Möglichkeit einer Vergiftung durch Nahrungsmittel, Medikamente und andere Arten. Erwähnenswert ist auch, dass es Umweltfaktoren gibt, die Neurodermitis verursachen, wie zum Beispiel Trockenfutter, Wollstoffe, Hausstaub, Kosmetika, Pollen, Konservierungsstoffe und Impfungen.

Was sind die Symptome einer Neurodermitis?

Die wichtigsten krankheitsauslösenden Faktoren sind Juckreiz, Hautrötungen und nervöse Störungen. Bei einer Neurodermitis bilden sich auf der Haut kleine Hautknötchen mit glänzender Oberfläche, die sich zunächst nicht von der normalen Hautfarbe unterscheiden, sich später jedoch rosa oder braun verfärben. Oftmals verfärbt sich die betroffene Haut violett.